Last Minute Spanien entdecken!

Günstige Lastminute Spanien Schnäppchen bei FTI

Malerische Buchten, atemberaubende Vulkanlandschaften, abwechslungreiche Wassersportmöglichkeiten, rauschendes Nachtleben oder kulturelle Highilghts in Spaniens Metropolen. Entdecken Sie mit unseren Last Minute Spanien Angeboten von FTI das Land der Vielseitigkeit! 


Nützliche Reisetipps für Ihren Last Minute Spanien Urlaub

Vom Städtetrip bis zum naturverbundenen Wanderurlaub über erholsame Badeferien ist in Spanien alles möglich. Hier können Sie an kilometerlangen Sandstränden spazieren, kleine Badebuchten entdecken oder Städte wie Barcelona oder Valencia erkunden. Die kurze Flugzeit von Deutschland und das große Angebot an Unterkünften und Hotels machen Spanien außerdem zu einem idealen Reiseziel für einen Last Minute Urlaub.

Die wilde Costa Brava

Der nordöstliche Küstenstreifen zieht sich von den Pyrenäen an der französisch-spanischen Grenze bis zur Provinz Barcelona und ist ungefähr 220 Kilometer lang. Besonders Wander- und Naturfreunde zieht es in diese faszinierende Landschaft, die von zerklüfteten Felsmassiven, steilen Küsten und wunderschönen kleinen Buchten durchzogen ist. Die Küstengebirge sind mit Korkeichen, Akazien und Pinien bewachsen und bekannt für ihre wilden Kräuter wie Rosmarin und Thymian sowie ihre mediterrane Macchia-Vegetation mit Zistrosen und Ginster bekannt. Historische Sehenswürdigkeiten finden Sie im Landesinneren wie die romanische Klosterruine Sant Pere de Rodes, die Festungen Perelada und Castell de Sant Ferran und die Altstadt von Pals. Bedeutende Naturparks sind Alberta, Cap de Creus sowie Aiguamolls l’Emporadá. An diesem Küstenstreifen finden Sie sowohl feinste Sandstrände mit bester Infrastruktur als auch einsame und romantische in Felslandschaften eingebettete Buchten. Die schönsten und beliebtesten Strände sind Platja de Portobó, Platja Portitxol und Platja de l’Illa Roja.

Die weiße Costa Blanca

Das mediterrane und lässige Flair der Costa Blanca zieht jedes Jahr Gäste aus aller Welt an die beliebten Ferienorte Valencia, Guadalest oder Alicante. Grandiose Dombauten, historische Meisterwerke und moderne Ferienorte mit abwechslungsreichen Freizeitangeboten existieren friedlich nebeneinander. Dörfer wie Xaló oder Jalon sind bekannt für ihre Weine, Mandeln, Rosinen und getrocknete Wurstsorten. Historische Sehenswürdigkeiten sind die Stadt Altea und die Burg von Dénia. Weitere touristische Anziehungspunkte sind die Bischofsstadt Orihuela, die Großstadt Torrevieja, die Weltkulturerbe-Stadt Elche sowie die Häfen von Alicante und Santa Pola. 300 Sonnentage im Jahr versprechen auch im Winter entspannte Last Minute Spanien Ferien. Als schönster Strand gilt Les Deves von Denia. Weitere beliebte Destinationen sind La Almadrava, Les Marines und Las Rotas. In Benissa fühlen Sie sich am Playa Baladrar oder Playa les Bassets.

Lastminute Tipp Andalusien

Ein Landstrich mit einzigartiger Kultur, kulinarischen Köstlichkeiten, Fiesta, Gastfreundlichkeit und vielen Sehenswürdigkeiten, die zum Weltkulturerbe gehören. Ein unvergesslicher Anblick ist die ehrwürdige Kathedrale in Sevilla. Landestypische Städte sind Baeza und Úbeda in der Provinz Jaén und die historische Altstadt in Mezquita. Wenn Sie gerne einmal echte spanische Volksfeste erleben möchten, sollten Sie den Karneval von Cádiz, die Feria de Abril in Sevilla oder die Wallfahrt „El Rocío in Huelva besuchen. Religiöse Feierlichkeiten wie die Karwoche sind für Gäste aus aller Welt ein beeindruckendes Erlebnis. Die vielfältigen Landschaften umfassen die ausgedehnten Strände an der Costa de la Luz, Costa del Sol und der Küste von Almería. Wer gerne wandert und die Natur genießt, besucht die Olivenhaine von Jaén und den Nationalpark Doñana. Wintersportfreunde genießen ihren Aufenthalt in den Skigebieten der Sierra Nevada.

Kulinarischer Genuss in Spanien

Das bekannteste Gericht Spaniens ist die Paella mit Meeresfrüchten. Meeresfrüchte, Fisch und Gemüse spielen eine große Rolle in der spanischen Küche, ebenso Hülsenfrüchte und eine große Vielfalt an Eintöpfen. Wenn Sie in einem Restaurant zu Mittag oder Abend essen, stellen Sie sich auf Zeiten zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr für das Mittagessen und 21:00 Uhr bis 22:30 Uhr für das Abendessen ein. Über Tag können Sie in die vielen kleinen Bars einkehren, um Getränke und typische kleine Speisen wie Churros, Pinchos oder Tapas zu sich zu nehmen. Bei Ihrem Lastminute Spanien Urlaub sollten sie sich den Marmitako, einen Thunfischeintopf mit Tomaten, Paprika und Kartoffeln nicht entgehen lassen. Als Vorspeise sind verschiedene Speisen aus Meeresfrüchten und Gemüse beliebt wie Espinacas a la catalana, Menestra riojana oder Gambas al ajillo. Als Hauptgericht genießen Sie Fleischgerichte von Rind, Kaninchen, Lamm oder Innereien wie Carne Guisada, Riñones al Jerez, Conejo en salmorejo, Cordero en chilindrónoder und Filete de ternera. Weißwein und Rotwein sind beliebte Begleiter zum Essen. Auch trinkt man gerne Bier oder ein erfrischendes Getränk aus der Tigernuss, den Orxata.


Gut zu wissen - Spanien

Die beste Reisezeit: 

Kanaren: Der Passatwind und der Golfstrom machen das Klima ausgeglichen und mild und sorgen somit das ganze Jahr über für angenehme Temperaturen.

Mallorca: Die Zeit von Herbst bis Frühjahr eignet sich bestens zum Wandern, Radfahren oder Golfen.

Andalusien: Die kühleren Monate sind perfekt für Rundreisen oder einen Kultur-, Golf- und Wellnessurlaub.

Zahlungsmöglichkeiten: In den meisten Hotels und Geschäften werden alle gängigen Kreditkarten akzeptiert. In größeren Orten verfügen die Banken über Geldautomaten. Sie haben die Möglichkeit, mit Kredit karte bzw.häufig auch mit EC-Karte Geld abzuheben.

Service vor Ort: An Ihrem Urlaubsort erwartet Sie Ihre Deutschsprechende FTI-Reiseleitung bzw. ein Vertreter unserer örtlichen Agentur. Auf La Gomera erfolgt die Betreuung telefonisch über Teneriffa. Während Ihres gesamten Aufenthaltes sorgt Ihre Reiseleitung dafür, dass Sie sich rundum wohl fühlen. Für Ihre Fragen und Wünsche stehen Ihnen ebenfalls gerne unsere Reiseleiter bzw. unsere örtliche Agentur zur Verfügung.

Der Geschmack Spaniens: Tapas erfreuen sich mittlerweile auch weit überdie spanischen Grenzen hinaus großer Beliebtheit. Die kleinen Vorspeisen wie „Pimientos de padrón“, gegrillte kleine Paprikaschoten mit Meersalz, oder „Gambas al ajillo“, Knoblauch-Garnelen, eröffnen traditionell eine typisch spanische Mahlzeit. Weiterhin gibt es zahlreiche verschiedene Arten Schinken wie den wohl bekanntesten, den „Jamón Serrano“ und Käse, wie z.B. den „Manchego“. Dazu passen hervorragend die exzellenten spanischen Weine.

 

Das sollten Sie während Ihrem Urlaub in Spanien probieren:

Kanaren: „Papas arrugadas“, Schrumpel Kartoffeln mit verschiedenen Soßen, z.B. die pikante „Mojo picón“ oder die etwas mildere „Mojo verde“.

Mallorca: „Sobrassada“, eine Paprikawurst vom mallorquinischen schwarzen Schwein, und „Ensaimadas“, Hefeteigschnecken mit verschiedenen Füllungen. Zur Verdauung empfiehlt sich ein Gläschen des traditionellen Kräuterliköres „Hierbas“.

Andalusien: „Gazpacho“, eine kalte Gemüsesuppe mit viel Knoblauch, sowie die berühmte „Paella“. Die Paella stammt ursprünglich aus der Region Valencia und bedeutet übersetzt Pfanne. Traditionell besteht sie meist aus „Arroz bomba“, dem Reis, der in der Gegend von Valencia angebaut wird und laut der Köche der beste Reis für eine Paella ist, sowie Gemüse, Fleisch, oder Meeresfrüchten und Safran, der dem Reis die gelbe Farbe verleiht.Es gibt zahlreiche Variationen wie z.B. die „Paella de marisco“ mit Meeresfrüchten oder die „Paella mixta“ mit Meeresfrüchten und Fleisch.

Was kostet der Spanien Urlaub?: Generell lässt sich das Preisniveau für Speisen und Getränke in Spanien mit dem in Deutschland durchaus vergleichen. Die Kosten für Liegen und Sonnenschirme an den Stränden variieren regional sehr stark und bewegen sich ca. zwischen € 10 und € 25 pro Tag.